Was wir wollen

Wir wollen finanziell dazu beitragen, dass die Jesuiten vor allem die folgenden Werke weiterführen können:

  • Hochschule für Philosophie in München: Hier studieren rund 500 junge Männer und Frauen, die später als Ärzte, Juristen, Wirtschaftsleute beitragen wollen, dass unsere Gesellschaft weiterhin von christlichen und humanen Werten geprägt ist. Informationen: www.hfph.de
  • Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt/Main: Hier studieren etwa 500 junge Leute, die später teils in der Kirche, teils in Staat und Gesellschaft arbeiten werden. www.sankt-georgen.de
  • Institut für Gesellschaftspolitik: Basierend auf einem christlichen Menschenbild und den Menschenrechten trägt es durch Forschung und Lehre bei zur Überwindung von Armut und zu mehr Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt. http://www.hfph.de/forschung/institute/gesellschaftspolitik
  • Jesuiten-Flüchtlingsdienst: Wir begleiten und unterstützen weltweit Flüchtlinge und Migranten und treten für ihre Rechte ein. In Deutschland machen wir Seelsorge in Abschiebehaft, Härtefallberatung. www.jesuiten-fluechtlingsdienst.de
  • „Stimmen der Zeit“: Neben kirchlichen und theologischen Themen sucht die Monatszeitschrift die geistige Auseinandersetzung mit Fragen in Gesellschaft, Politik, Naturwissenschaft, Literatur und Kunst. www.stimmen-der-zeit.de
  • Exerzitienhaus Dresden-Hohen-Eichen: In Stille, Meditation, geistlicher Begleitung und in Exerzitien finden hier Menschen, die nach Gott suchen, ihren Weg.  http://www.haus-hoheneichen.de/
Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher Präsident der Hochschule für Philosophie
Gottesdienst im Exerzitienhaus Franz Xaver
Studenten der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen